Bananen-Erdbeeren-Smoothie

erdbeere banane 640x340 - Bananen-Erdbeeren-Smoothie
Quelle: pixabay.com

Gesunde Lebensmittel und Gerichte sind zwar lecker aber Kinder wollen dies nicht so ganz verstehen. Damit das eigene Kind genügend Vitamine zu sich nehmen kann, kann ein leckerer Smoothie, Wunder bewirken. Smoothies Für Kinder sind besonders lecker und vor allem sind sie schnell zubereitet. Aber die kleinen Wunderdrinks haben noch mehr Vorteile.

Zum einen lernen Kindern, die Lebensmittel besser kennen und zum anderen wäre es doch eine schöne Möglichkeit, wenn sie ihren Smoothie, mit Hilfe der Eltern, selber zubereiten können. So entsteht eine zauberhafte Zeit, die man mit der gesamten Familie teilen kann.

Smoothies als gesunde Alternative

Aber wieso sind Smoothies so lecker und gesund? Dies liegt wohl daran, dass die Zutaten, positive Eigenschaften besitzen, die gesund sind. Egal ob Bananen, Kirschen, Erdbeeren oder Mangos – mit einem köstlichen Smoothie, ist man immer auf der richtigen Seite.

Smoothies für Kinder sind somit eine herrliche Alternative und die ungesunden Soft- und Zuckerdrinks, schenkt man nun keine Beachtung mehr – toll, oder? Des Weiteren sind Smoothies für Kinder auch nett anzusehen und da können auch die Eltern nicht widerstehen.

Im Endeffekt profitiert der Körper davon und für die Kinder ist das besonders wichtig. Zudem kann man unendliche Kreationen zaubern, die gesund und köstlich zu gleich sind.

Zutaten für 2-4 Gläser:

  • 1 Packung frische Erdbeeren
  • 3 Bananen
  • 320-350ml kaltes Wasser
  • Agavendicksaft oder Honig

Zubereitung:

  • Die frischen Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und halbieren.
  • Nun die Bananen schälen und ebenfalls halbieren.
  • Alle Zutaten nun in einen Smoothie Mixer geben und fein pürieren.
  • Mit Agavendicksaft oder Honig abschmecken und sofort servieren.

Eine wirklich schnelle Sache und der Spaßfaktor kommt hier auch nicht zu kurz.

Kleiner Tipp: Etwas Crushed Ice kann man dazugeben, dann hat man einen herrlichen Smoothie, der bei heißen Tagen, gut kühlt. Zudem sollte man mit dem Süßen aufpassen, da die Bananen schon sehr süß sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen